Kategorie: Presse

Tierschutzverein bekommt viel Unterstützung

 

Annett Vogel, Gründungsmitglied vom Tierschutzverein Leisnig, begrüßt Monika Wust aus Meißen. Sie kam mit Hündin Luna zum Frühlingsfest ins Tierheim. Das Tier wurde vor drei Jahren einfach am Tierheimtor angebunden. Nun hat es ein schönes Zuhause. (Bild: Dietmar Thomas)

 

Leisnig. Vor mehr als 30 Jahren wusste niemand, wo er Fundtiere abgeben sollte. Rosi Pfumfel war damals in den Beirat für Tierschutz der Kreisverwaltung berufen worden. An sie richteten die Mitglieder die Bitte, ein Tierheim aufzubauen. „Ich wusste nicht, wie so etwas funktioniert, welche Voraussetzungen notwendig sind und vieles mehr“, sagte die Tierschützerin. Und so wurde auf ihrem Grundstück mit dem Bau von Unterkünften für Tiere in Not begonnen … weiterlesen

 

 

(Quelle: www.sz-online.de)

 

Über dem Abgrund

Mit vereinten Kräften ziehen Mario Bilski (links) und Bernd Kellner den Ast nach oben, den sie zuvor von einem Baum am Hang am Tierheim Leisnig geschnitten haben.

Forstarbeiter sichern den Hang über dem Tierheim.

Die Arbeit ist schwierig und nicht ungefährlich. weiterlesen…

 

 

(Quelle: sz-online.de)

ACHTUNG: Giftköder in und um Leisnig!!!

Symbolbild (Quelle: www.tier.tv)
Symbolbild (Quelle: www.tier.tv)

Aus gegebenem Anlass möchten wir alle Hunde- und Katzenbesitzer darauf hinweisen, dass schlechte Menschen in unserem näheren Umfeld derzeit offenbar vergiftete Köder auswerfen mit dem Ziel, Ihre Liebsten zu schädigen oder gar Schlimmeres zu erreichen!!! Lesen Sie bitte dazu auch den aktuellen Artikel aus der „Sächsischen Zeitung“:

http://www.sz-online.de/nachrichten/mit-dem-schrecken-davongekommen-3458305.html

(Quelle: SZ-Online.de)